Weißwein aus Deutschland, Luxemburg, Frankreich, Italien und Spanien

Frisch, lebendig, leicht und gesellig ...

In den letzten Jahren haben viele Menschen die Vorteile von Weißwein schätzen gelernt. Sie genießen seine leichte und lebendige Art. Hier finden Sie auch leichte Weine mit weniger Alkohol und viel Geschmack.

Tipps für mehr Genuss - So schmeckt Weißwein noch besser!

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle Tipps an die Hand geben, damit Sie Ihren Weißwein so richtig genießen können ...

So wählen Sie die richtige Trinktemperatur

Weißweine werden gekühlt getrunken. Die empfohlene Trinktemperatur schwankt je nach Güte und Art des Weins zwischen 8°C und 12°C. Frische und günstige Weine werden eher kühler getrunken. Hochwertige Weine schmecken bei etwas höheren Temperaturen oft erheblich vielschichtiger und zeigen dann ihre ganze Klasse.

 

Die meisten Kühlschränke sind auf 8°C Kühlung eingerichtet - das paßt für die meisten Weißweine ganz gut.

 

Anders ist es im Hochsommer. Da gießen Sie Ihren kühlschrankkalten Wein bei hohen Außentemperaturen in ein eher warmes Glas - und Schwups ist er schon zwei bis drei Grad wärmer. Zu warm!

 

Also, bitte im Sommer den Kühlschrank auf 6°C Kühlung einstellen. Oder die vorgekühlte Weinflasche vor dem Genuss im Tiefkühlfach noch zusätzlich etwas runterkühlen. Dann schmeckt der Wein erheblich besser.

 

Denken Sie aber auch an die weitere Kühlung Ihrer Lieblingstropfen. Weinkühler können da behilflich sein. Besonders gut kühlt den Wein nach wie vor ein schönes Eiswasserbad - und es schmeckt irgendwie auch am besten!


Kleine Orientierung für Weinwanderungen - so finden Sie gute Winzer!

Diesen Tipp habe ich von meinem Winzer Franz-Josef Regnery von der Mosel.

Der Tipp ist genauso genial wie einleuchtend. Man muss ihn halt nur kennen ...

 

Aber der Reihe nach ...

 

Stellen Sie sich vor, Sie machen eine schöne Wanderung zur Lesezeit durch eine bunt belaubte Rebenlandschaft. Die wärmende Sonne hat sich noch einmal gegen die klare und kalte Herbstluft durchgesetzt und durchleuchtet herrliche reife Trauben an den Rebstöcken. Bald kommt in Ihrer Wandergruppe auch die Frage auf, wo Sie denn nach der Wanderung lecker Essen gehen könnten. Und wenn Sie schon mal da wären, dann könnten Sie doch auch gleich leckeren Wein bei einem Winzer kaufen?

 

Aber bei welchem Winzer?

 

Sie kennen ja meistens keinen von ihnen und haben selten auch einen Weinführer dabei...

 

Und hier kommt der Tipp in's Spiel:

 

Gehen Sie zu den Winzern, bei denen die Beeren am Rand des Weges am besten geschmeckt haben!

 

Ich meine natürlich nur eine einzelne Beere, das ist ok und reicht zum Testen des Geschmacks.

Neben den Feldern am Weg stehen oft Schilder mit den Namen der Winzer, die diesen Rebberg bearbeiten. Dorthin gehen Sie dann und probieren vor dem Kauf deren Weißwein, Rosé oder Rotwein.

 

Denn merke: Nur eine leckere Traube führt zu einem leckeren Wein!

 

Haben Sie das gewusst?